Vom Gurkenwahn zum Sprossenwahn

Nun sollen es die Sprossen sein. Sprossenwahn, Sprossenbakterien, Sprossendurchfall. Ist das alles ekelig. Mal sehen, wer es wirklich war oder woher der Keim kommt. Von den Keimlingen?

Advertisements

5 Antworten zu “Vom Gurkenwahn zum Sprossenwahn

  1. Habe gerade die Meldung des Hofes selbst auf seiner Webseite gelesen. Mir tun die Leute wirklich leid. Die haben ihre Sprossenzucht normal geprüft. Immer war alles in Ordnung. Aber nachdem die Unschuld der spanischen Gurke erwiesen war und offenbar auch das Lübecker Restaurant nicht die Keimzelle des Keimterrors ist, muss eben der nächste Verdacht öffentlich gemacht und der nächste Betrieb öffentlich an den Pranger gestellt werden. Menschen, die immer ordentlich gearbeitet haben, werden einfach so ruiniert. Man stelle sich vor, die Polizei würde so ermitteln und jeden auch nur geringfügig Verdächtigen der BILD-Zeitung ausliefern. Hier stimmt was nicht. Gar nicht. Was ist nur mit diesem Land los?

      • Und jeden Tag wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben, vorgestern die Gurken, gestern die Sprossen, heute die Biogasanlagen. Nur die wahren Ursachen kommen nicht an den Tag. Ich maße mir nicht an, zu sagen, woran es liegt oder liegen könnte, nur du hast recht, hier stimmt was nicht. Der Drang nach schnellen Lösungen für das Unerklärliche, dem wir uns schon lange hingegeben haben. Die Gesellschaft reisst immer weiter auseinander, hier die einen, die sich alles kaufen können, auch gesunde Lebensmittel, dort die anderen, die auf billig produzierte Lebensmittel angewiesen sind, weil sie kein Geld haben. Und dazwischen die Profitgier der Beteiligten. Ist es überhaupt Profitgier oder das System, das sie dazu treibt, weil es sie sonst selbst frisst?

  2. Stimme euch beiden voll zu.
    Wie schnell sind voreilig Existenzen vernichtet, weil sich Schlagzeilen so wunderbar zu geld machen lassen.
    Das Motto: was schert mich mein Geschwätz von gestern … das kommt viele Leute teuer zu stehen.
    Ich/wir sind Teile dieses Systems und ich/wir muß mich fragen, inwieweit mache ich das mit.
    Auch wird mir immer mehr die Macht der Medien bewußt, ich fürchte, die 10 Plagen der Bibel sind gar nix dagegen.

  3. Ich glaube, hier geht es tatsächlich mal nicht verseuchtes Billigfutter gegen teure Ökoware. Im Gegenteil: auf chemisch durchtränktem Gemüse hat EHEC wahrscheinlich weniger Überlebenschancen. Escheria Coli ist ja ein ganz normales Bakterium, so alt wie der Mensch. Dank der Evolution entstehen immer neue Stämme. Dank der Unmengen an Antibiotika überleben nur die harten (resistenten).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s