Bild

Morgens

Brot und Kaffee am MorgenBeim Frühstück ist die Welt noch in Ordnung. Die Bettschwere fällt ab, der Geist rappelt sich.

Zu keiner anderen Zeit am Tag verspüre ich so viel Ruhe.

Draußen hängen die gelben Blätter am Baum und machen den Himmel schön. Kein Wind, kein Sturm, kein Regen, sie hängen einfach da, manchmal fällt eines ab. Stundenlang könnte ich zuschauen.

Später beißt der Tag Stück für Stück vom Frühstücksbrot ab, bis nix mehr übrig bleibt.

Hups, nun aber los, der Zug fährt gleich und der Tag verläuft ohne mich.

Advertisements

2 Antworten zu “Morgens

  1. Und eines der schönen gelben Blätter des Ginkobaums ist durchs Fenster auf den Frühstückstisch gesegelt und wäre beinahe in der Kaffeetasse des melancholischen Mannes gelandet, der dort gerade in sein Frühstücksbrot biss… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s