Die Welt verändern

Alles um mich herum ist die äußere Welt, in mir drin steckt die innere Welt, dazwischen, da bin ich, ich bin ein Teil der Welt. Meine Gedanken und Gefühle sind ebenfalls ein Teil davon.

Wenn ich also denke und fühle, dann fühlt das die Welt. Irgendwie. Das bedeutet: Nichts geschieht um mich herum, was nicht irgendwie in mir angelegt wäre.

Mein Denken, Fühlen und Sprechen verändert die Welt. Hört sich einfach an, ist es aber nicht, weil ich Angst vor den Veränderungen habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s