Herr und Frau Notos verreisen

Ein langes Wochenende an der Ostsee liegt vor uns, ein Freund meinte, mit uns allen an der See Nullen zu wollen. Wahrscheinlich fällt es ihm dann leichter, was ich verstehen kann.
Der Zug, wenn wunderts, hat Verspätung. Ich renne aufgeregt den Bahnsteig rauf und runter, dabei sollte alles so entspannt sein, kein Auto, ein – zwei Sektchen im Zug durch die Gegend rauschen. Na gut, irgendwann, mit fast einer Stunde Verspätung kam der Zug.
Mit dem Hinsetzen kam die Entspannung, und der Mut. Sollte ich es tun? Frau Notos (danke für den Namen, Castorp) kennt meinen Blog nicht. Gerade jetzt nach den vielen spannenden Posts und den noch spannenderen Kommentaren ihn ihr zu lesen geben, welch Prickeln.
Aber besser erstmal die Sektchen aufmachen. Und hoffen, im Zug eine Internetverbindung hinzukriegen. Alles ging, der Sekt kribbelte, die Nüsse kratzten und die Seite meines Blogs quälte sich auf den Monitor durch die Leitung.
Ich drehte das Netbook: „Hier, willste mal meinen Blog lesen? Ist das in Ordnung?“ Frau Notos war entzückt, aber den Text, über die Reaktionen der KommentatorInnen. „Gibt’s noch mehr Kommentare, die sind ja spannend.“
Geht das? Warhscheinlich, irgendeine Ehefrau wäre durchgedreht, Frau Notos brachte das Abteil mit ihrem entzückenden Lachen zum Lächeln. Ich bewundere sie für ihre Art. Mich ein wenig, für meinen Mut, ihr den Blog zu zeigen.

Advertisements

5 Antworten zu “Herr und Frau Notos verreisen

  1. Ein zauberhaftes Wochenende Frau und Herrn Notos.
    Bin gespannt auf einen Bericht.

    @ Frau Notos:
    Bitte schildere doch mal deine Sicht der Dinge

    Es güßt ganz herzlich
    sweetkoffie

  2. Wow, ich bin ein wenig neidisch … und auf der anderen Seite, danke ich Dir für das gute Beispiel.
    Und wie SK bin ich neugierig auf Frau Notos Sicht der Dinge.

  3. Lieber Notos, ich freu‘ mich sehr für dich und für Frau Notos, die ich unbekannterweise herzlich Grüße! LG

  4. Finde ich sehr mutig von Dir. Hört sich alles sehr spannend an!

    Wünsche Euch ein tolles Wochenende!

  5. Das ist eine sehr spannende Angelegenheit, die sich hier auf diesem Blog gerade entwickelt und ich möchte gerne wissen, wie Frau Notos mit der neuen Situation umgeht und wie sie darüber denkt.

    Das Thema beschäftigt mich ja auch schon länger und und ich habe heute darüber ein Post geschrieben:

    http://rosaliesmidlifecrisis.blogspot.com/2012/02/ist-liebe-teilbar.html

    Liebe Grüsse aus der Schweiz,
    Rosalie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s