Verlustangst

„Die meisten unserer Probleme rühren von unserem leidenschaftlichen Verlangen, uns an etwas fest zu klammern, das wir fälschlicherweise als dauerhaft annehmen.“
— Dalai Lama

Ich, der Auslöser der Krise habe Verlustangst, Trennungsangst. So deutlich wie nie spüre ich in mir die fehlende Kraft des Ausgleichs. Klar, wieso ich mich so abhängig fühle.

Ich befürchte, etwas zu verlieren, was ich nie besessen habe, was auch nie besitzbar ist.

Advertisements

7 Antworten zu “Verlustangst

  1. vielleicht ist das ja eine Möglichkeit, schau mal: http://www.amazon.de/Auss%C3%B6hnung-mit-dem-inneren-Kind/dp/3548357318
    gibt eine Menge Bücher zu dem Thema, einfach in einer guten Buchhandlung schauen

    • Habe ich mehrfach durchgearbeitet, war fasziniert. Dennoch bleibt ein gewisses Phlegma, die Dinge anzugehen. Ich glaube, ich brauche eine Auszeit, ein kleines Zimmer, auch wenn es wehtut.

  2. Man sollte lernen das loszulassen, was einem nicht gehört und auf das verzichten, was man nicht haben kann ….

  3. … unser leidenschaftliches Verlangen, uns an etwas fest zu klammern, das wir fälschlicherweise als dauerhaft annehmen….wie wahr wie wahr…..aber wie ändern? wie wieder mit sich selbst ins reine kommen??…wenn du ein rezept gefunden hast….bitte scheib es mir *seufz*….

    lg

    • Versprochen, aber bestimmt wirst du es lesen. Allerdings wird nicht von heute auf morgen eine Änderung eintreten, sondern schleichend. Die Handlungsoption wiederzuerlangen ist mein Gebot der Stunde. Diese Hilflosigkeit und Bedürftigkeit ablegen. Überhaupt, warum ist die da? Egal, sie sollte nicht, ist aber da.

  4. „Lass es frei und was zu dir zurück kommt, bleibt bei dir“.

    Du hast Einiges erkannt. Das ist der erste Schritt, damit es besser wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s