Gehen können

Ich konnte nicht gehen und kann nicht gehen.

Früher, als Jugendlicher kämpfte ich für meine Freiheit. Es brachte nichts, ich änderte nichts.

Heute als Erwachsener kämpfte ich für meine Freiheit. Es brachte nichts, ich änderte nichts.

Damals wäre ich niemals auf die Idee gekommen, zu gehen. Heute komme ich nicht auf die Idee, zu gehen, aber ich gehe trotzdem nicht, warum nicht? Weil ich es nicht gelernt habe?

Advertisements

2 Antworten zu “Gehen können

  1. Weil du Angst davor hast zu stolpern, zu fallen, den falschen Weg zu gehen.

  2. In einer Geschichte habe ich gestern folgenden Satz gelesen: „Das andere, alles, weswegen sie ihn geliebt hatte, war aber auch noch da, und verlassen konnte man nur alles zusammen.“ Das war bei mir der Grund, warum ich lange nicht gehen konnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s