Wünsche und Träume, Teil 2

Wenn ich gerade mal beim Wünschen bin: Ich wünsche mir, endlich die Dinge zu tun, die ich will, ohne Bestätigung und Legitimation einzuholen, ohne Schuldgefühle zu haben, auch wenn es schlecht läuft, auch wenn es anderen nicht gefällt.

Viel zu lange bin ich durchs Leben gelaufen und habe nach links und rechts geschaut. Natürlich will ich nicht egoistisch oder narzisstisch sein, aber ein wenig mehr darfs schon sein. Mit Schmackes in die fette Wurst beißen, ohne Reue, auch wenn der Bissen ansetzt.

Advertisements

Eine Antwort zu “Wünsche und Träume, Teil 2

  1. Wenn das mal keine guten Vorsätze sind …

    Lg
    sk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s