Zurück in der Sicherheit, zurück in der Mitte

Seit einigen wenigen Monaten bin ich zurück in der Zone, in der ich mich existenziell nicht mehr bedroht fühle, der Druck ist weg, mich entscheiden zu müssen, zu gehen, wohin ich nicht will oder überhaupt nicht gehen zu wollen.

In dem Maße des abnehmenden Drucks steigt die Klarheit über mein Sein, über mich selbst.

Allerdings sinkt mit zunehmender Selbstbestimmung der Grad der Zufriedenheit durch Nähe. Bedingt Nähe bei mir geringere Selbstbestimmung durch höheren Außeneinfluss?

Der Weg in die Mitte lässt einige Menschen vor dem äußeren Ring des Kreises.

Scheinbar gibt es noch zuviel „entweder“ „oder“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s